Englischunterricht im Voglernest

„Hello, hello! How are you today…“-So schallt es jeden Dienstagvormittag aus den Räumen des Voglernests. Die Kitakinder unter Anleitung von Frau Hansen haben 1x wöchentlich in Kleingruppen mit je 6 Kindern Englischunterricht um erste Sprachkenntnisse spielerisch zu erlernen. Es werden Themen wie Jahreszeiten, Bauernhof, Farben, Zahlen und wilde Tiere erarbeitet. Bewegungen und Lieder, Ausmalbilder und Spiele kommen zum Einsatz. Dabei darf einer nicht fehlen: Charly der weit gereiste Affe und stetiger Begleiter von Frau Hansen. „Es geht vor allem darum, dass die Kinder Spaß am Erlernen der Sprache haben“, erklärte Frau Hansen. Das Zeitfenster zwischen dem 3. und 7. Lebensjahr sei entwicklungsphysiologisch betrachtet genau der richtige Zeitraum zum Erlernen von weiteren Sprachen neben der Muttersprache. Dabei geht es nicht um das Vokabel lernen, sondern vornehmlich um das Hörverstehen und Sprachgefühl. Frau Hansen greift gerne auch auf bekannte Lieder, wie „Bruder Jakob“ zurück, da die meisten Kinder Melodie und Text bereits kennen.

Englisch

Die Kosten werden zu einem Drittel von den Eltern und zu zwei Dritteln von der politischen Gemeinde getragen.